Starterkultur

die Kriterien der Effizienz der Gärungserreger

Bekannter Ursprung und genaue Identifizierung der verwendeten Gärungserreger. Die menschlichen Gärungserreger, die auf natürliche Weise unseren Darm besiedeln, sind vorzuziehen.
Die Gärungserreger, die Studien unterzogen wurden, in denen ihre Unschädlichkeit und ihre gute Verträglichkeit nachgewiesen wurden.
Das Überleben der Gärungserreger während des Herstellungsprozesses. Die Wahl der Gärungserreger
mit guter Stabilität ist wichtig. Der industrielle Herstellungsprozess muss
ihre Integrität bewahren.
Ein Produkt von guter Qualität muss eine 2 jährige Stabilität der Gärungserreger garantieren. Eine ausreichende Resistenz des Gärungserregers gegen Magensäuren und Gallensalze um
lebend an ihrem Wirkungsort, dem Darm, anzukommen. Die menschlichen Gärungserreger sind
angepasst an unserer Verdauungsumgebung und können besser widerstehen.
Die Interaktionsfähigkeit der Gärungserreger mit der Darmschleimhaut. Gute Gärungserreger müssen
Fähigkeit, an den Zellen der Darmschleimhaut zu haften, um einen Austausch von Informationen zu ermöglichen, und daher z. B. die Immunität anzuregen.
Positive Auswirkungen der Gärungserreger, von wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

die Besonderheiten unserer Gärungserreger

Die in unseren Gärungserreger verwendeten Bakterien sind natürlicherweise anwesend in unserer Darmflora. 99% der anderen Gärungserreger auf dem Markt haben einen tierischen Ursprung!
Natürlich angepasst, die Gärungserreger HUMAN SPECIFIC
hängen sich an die Darmschleimhaut auf, was ermöglicht, den Hals-Nasen-Ohren-Raum innerhalb von 24 Stunden zu besiedeln.
Die verwendeten Gärungserreger sind gegen Magensäure und Gallensalze widerstandsfähig. Sie überleben den Durchgang im Magen und Dünndarm.
Keine GASTRO RESISTANTE chemische Kapsel.
Die Gärungserreger werden vom GMP - Labor kultiviert und in der Produktion eingesetzt
(ISO 09 und ISO 22000).
Unsere Gärungserreger werden von AFSCA, AFSSA und AESAN nachgeprüft und zugelassen.
Unsere Gärungserreger werden registriert und benachrichtigt: wir stellen die vollständige Rückverfolgbarkeit von
der Herkunft der verwendeten Gärungserreger sicher.

Studie des Labors THT Gembloux

Gärungserreger

Die Gärungserreger Human Specific sind lebendige Mikroorganismen, welche positive Effekte, jenseits der herkömmlichen Nährwert Effekte, auf die Gesundheit ausüben, wenn sie in ausreichender Menge aufgenommen werden. Dank ihrer Härchen und ihres menschlichen Ursprungs haben sie, im Gegensatz zu manchen Stammzellen tierischen Ursprungs, die Eigenschaft an der Darmwand haften zu bleiben. Alle Gärungserreger besitzen ursprüngliche Eigenschaften wie die Darmflora während der Einnahme von Antibiotika aufrecht zu erhalten und wiederherzustellen, die Bakterie zu entfernen, welche für Geschwüre verantwortlich ist; antimikrobielle und antibiotische Substanzen zu produzieren; die Zahngesundheit zu verbessern, indem sie Bakterien der Mundflora entfernen, welche für Karies verantwortlich sind, aber auch den Wachstum von anderen Krankheitserregern hemmen und den pH-Wert der Därme senken.

die Stämme

Bifidobacterium Longum

Bifidobacterium Longum auch Bifidus genannt, gehört zu den Milchsäurebakterien. Sie trägt zur Fermentation von Milch, im Rahmen der Herstellung von Käse und Joghurt ähnlichen Zubereitungen, bei. Die Darmflora eines gestillten Neugeborenen besteht hauptsächlich aus dieser Bakterie, da Muttermilch Disaccharide enthält, welche notwendig für sein Wachstum ist. Sie ist auch in geringerer Konzentration in der Darmflora von Erwachsenen vorhanden. Es ist ein Probiotikum, dessen Haupteigenschaft es ist, große Mengen Milchsäure zu produzieren, was eine Senkung des pH-Wertes zur Folge hat, die förderlich ist und die das Wachstum anderer Krankheitserreger hemmen soll.

Streptococus thermophilus,

Streptococus thermophilus, ist eine thermophile Lebensmittel Bakterie, welche ausschließlich in der Gärung von Milch vorhanden ist und insbesondere in Joghurts und in Emmentaler, in Comté oder in Parmesan. Dieses Probiotikum verbessert die Verdauung von Laktose. Bei Kindern, welche einen Zusatz von diesem Probiotikum erhalten haben, hat man ein besseres Wachstum innerhalb einer Periode von 6 Monaten beobachtet (Notchida & al. 2003). Es bekämpft ebenfalls schwere Entzündungen des Verdauungssystems und insbesondere des Dünndarms (Butler RN et al 2009). Dieses Probiotikum verringert Diarrhöe Risiken, welche mit Antibiotika verbunden sind; ein Problem, das oft aus der Einnahme dieser Medikamente hervorgeht (Beauchamp, Kimberly, 2004). Weitere Forschungen zeigen einen starken Rückgang von Lungenkrebs bei Säugetieren (Carper, 1993).

Saccharomyces Boulardii,

Saccharomyces Boulardii, ist eine tropische Hefe Stammzelle, welche 1923 das erste Mal, anhand von Litschi und Mangostan Früchten, von dem französischen Wissenschaftler Henri Boulard durch Ausstrich gewonnen wurde. Nachdem er beobachtet hatte wie Bevölkerungen Süd-Ost Asiens Litschi und Mangostan Schalen kauten, um zu versuchen Cholera Symptome zu kontrollieren, wandte Henri Boulard in 1923 das erste Mal die Ausstrich Methode für diese Hefe an. Diese Hefe hat die großartige Eigenschaft die Darmflora des Dickdarms sowie des Dünndarms aufrecht zu erhalten und wiederherzustellen; man spricht von Probiotika. Man hat herausgefunden, dass S. Boulardii als Probiotika effizienter ist als die Bakterie Lactobacillus selbst (Van den Plass 1999). Er hat bewiesen, dass Saccharomyces Boulardii nicht pathogen und nicht systemisch ist (die Hefe bleibt im Verdauungssystem, anstatt sich im ganzen Organismus zu verteilen), sowie dass sie sich bei der ungewöhnlich hohen Temperatur von 37° entwickelt (Egervärn M. et al, 2007). Die Hefe Saccharomyces Boulardii von SAN sind zwei Verpackungen erhältlich; entweder mit 30 oder 60 Kapseln von 9 mg

Lactobacillus casei,

Lactobacillus casei, ist eine isolierte Milchsäurebakterie, welche in Milch, in Käse und im Magen-Darm-Trakt des Menschen, des Schweins und der Vögel vorhanden ist. Dieses Probiotikum Lactobacillus Casei defensis wurde während einer Forschung entdeckt (Djamel Drider und Hervé Prévost 2009). Diese Bakterie menschlichen Ursprungs, die als Probiotikum verwendet wird, bekämpft das Helicobacter pylori, welches für viele Magen Geschwüre verantwortlich ist (Sachdeva 2009). Dieses Probiotikum hat ebenfalls seine Effizienz bei der Prävention von Antibiotika ausgelöste Diarrhöe bewiesen (Hickson 2007). Es ist außerdem nachgewiesen, dass diese Bakterien auf bedeutende Art und Weise das Wiederauftreten von oberflächlichen Blasen Tumoren bei Männern verringern können (Aso, 1992, 1995). Schließlich würden die laufenden Forschungen folgendes beweisen: einen deutlichen Rückgang von Allergien, eine Prävention der Verbreitung von Salmonellen (Paubert & all. 1995), eine Verringerung von Darm Entzündungen und die Entwicklung von Kolon Adenomen bei Säugetieren

Lactobacillus acidophilus,

Lactobacillus acidophilus, ist eine Milchsäurebakterie, welche durch Ausstrich Verfahren dem Menschen in den 1970ern entnommen wurde. Dieses Probiotikum hat die großartige Eigenschaft eine antagonistische Abwehrkraft gegen manche Krankheitserreger zu entwickeln, welche sich in Lebensmittel befinden können, wie z.B.: Staphylococcus aureus, Salmonella typhimurium, Escherichia coli et Clostridium perfringens (Sanders 2002). Im Allgemeinen nimmt man an, dass die dominanten Spezies der Vaginalflora von gesunden Frauen zum Komplex des Lactobacillus acidophilus gehören (Vasquez, 2002). Schließlich verursacht die Verabreichung des Probiotikums begleitet von Antibiotika, einen Rückgang von Kolon Tumoren bei Säugetieren (Goldin 1984)

Lactobacillus reuteri,

Lactobacillus reuteri, Lactobacillus reuteri ist eine Darm Milchsäurebakterie, welche Eigenschaften entwickelt hat, die dem menschlichen Verdauungstrakt äußerst angepasst sind. Die Bakterie Lactobacillus reuteri ist oft in Muttermilch präsent (Sinkiewicz 2008) Die Forschung hat bewiesen, dass Säuglinge, welche mit Lb. Reuteri ernährt werden seltener krank werden, weniger Arztvisiten benötigen und seltener in Kinderkrippen fehlen (Tubelius, 2005). Dieses Probiotikum produziert Reuterin und Reuteri Cyclin, antimikrobielle und antibiotische Substanzen eines großen Spektrums, welche das Wachstum mancher schädlichen Bakterien hemmt, und dies ohne Milchsäurebakterien der Darmflora zu zerstören. Gleichzeitig verbessert es die Fähigkeit des Traktes das Wachstum von Escherichia coli zu inhibieren (Cleusix V & al, .2004). Von der Mundflora isoliert, kann es auch die Zahngesundheit verbessern, indem es dem Streptococcus mutans, einer Bakterie, welche für Karies verantwortlich ist, entgegenwirkt (Nikawa, 2004) Die Stammzelle Lactobacillus Reuteri, menschlichen Ursprungs, welche in dem Gärungserreger vorhanden ist, nennt sich ATC 55730.

Gasseri,

Gasseri, Die Gattung Lactobacillus bildet die meist verbreitete Gruppe der Milchsäurebakterien. Tatsächlich besiedeln sie alle Bereiche, welche vergärbare Kohlenhydrate, Hydrolyse Produkte von Proteinen, Vitamine, Wachstumsfaktoren und einen niedrigen Gehalt an Sauerstoff enthalten. Die Spezies Lactobacillus Gasseri ist auf natürliche Weise insbesondere im Verdauungstrakt des Menschen und der Tiere vorhanden. Die Stammzelle Lactobacillus Gasseri THT 031301 wurde ihrerseits aus einem menschlichen Darm durch Ausstrich isoliert.

Bifidobacterium animalis

Bifidobacterium animalis ist eine Sorte von Milchsäurebakterien der Familie Bifidobacteriaceae, die in den Fäkalien von meisten Tieren (Schweine, Ratten, Huhn usw.) und Menschen isoliert ist. Es gibt zwei Unterarten animalis und lactis : animalis (die erste), die aus den Fäfalien der Ratte isoliert wurde, und lactis (die zweite), die aus den Fäfalien des Huhns und des Hases isoliert wurde, sowie aus dem fermentierten Milch, aus dem Abwasser und seit kurzem aus den menschlichen Sätteln.
Die probiotischen Eigenschaften von zwei Lactis-Stämmen DN-173010 und Lactis BB-12 wurden eingehend überprüft. Sie bestehen in verbreiteten Handelsprodukten. Dieses Bakterium befindet sich in allen Säugetieren und ist daher beim Menschen sehr wichtig.

Bifidobacterium

Bifidobacterium (gebräuchliche Name: Bifidobacterium oder Bifidus) ist eine Sorte von bifidobakteriellen Actinobakterien (Gram-positiven aeroben). Diese Bakterien bestehen aus Bazillen mit unregelmäßiger Form und strikt Anaeroben, die einen negativen Test auf Katalase (immobil) zeigen. Bifidobakterien gehören zu der Milchsäurebakterien. Sie nehmen an der Milchfermentation bei der Herstellung von Käse teil und ähnlichen Zubereitungen wie Joghurt. Außerdem produzieren sie große Mengen Milchsäure, die einen pH-Abfall verursacht. Dieser Abfall hemmt das Wachstum anderer Keime, die viele Fasern metabolisieren können und mit Kohlenstoffquellen konkurrieren.

Lactobacillus helveticus

Lactobacillus helveticus ist ein erzeugendes stabförmiges Bakterium.
Es wurde bewiesen, dass der Konsum von fermentiertem Milchpulver mit L. helveticus den Blutdruck durch die Anwesenheit von Tripeptiden verringert, die eine Inhibitoraktivität des Konversionsenzyms aufweisen. Jedoch zeigen andere Studien widersprüchliche Ergebnisse.
Lactobacillus helveticus kann auch viel Fasern metabolisieren und mit Kohlenstoffquellen konkurrieren.
Der Name des Bakteriums leitet sich von Helvetia ab, dem lateinischen Namen der Schweiz.

Wie funktioniert es ?

Konservierung des Stamms:Nachdem der Bakterienstamm isoliert, geprüft und ausgewählt wurde, wird er bei -80 ° C gelagert

Vorkulturen :eine erste, dann eine zweite Vorkultur werden gebildet durch Inokulation einer Reihe von zunehmend größer werdender Kolben, die ein Nährmedium enthalten, das so konzipiert wurde, um den Wachstum des Stamms zu ermöglichen.

Kulturen :Fermenter – Bioreaktoren mit einem Volumen von 2 bis 3000 L – wird mit den Vorkulturen geimpft

Sammlung : Am Ende des Fermentierungsprozessschrittes, wird die Biomasse durch Zentrifugation gewonnen.

Trocknung :In den meisten Fällen, wird die Paste durch Lyophilisation getrocknet (Einfrieren-Trocknung). Dies beinhaltet das Entwässern des Produkts durch Wassersverdampfung.

Rezeptur :Wir entwickeln eine komplexere Rezeptur, um speziellen Bedürfnissen gerecht zu werden. In solchen Fällen, wird die reine Kultur mit anderen aktiven Zutäten gemischt, wie andere reine bakterielle Kulturen, Präbiotikum Fasern, Verdauungsenzyme, Vitamine, Mineralien, Pflanzenextrakte, usw.

Dünndarm